Internationales Filmfestival in Marrakesch

2. Dezember 2018, 16:49 Uhr

Am 30. November hat das Internationale Filmfestival in Marrakesch begonnen. Es dauert bis zum 8. Dezember und begeistert nicht nur Einheimische.

Ein Kinosaal. (Symbolbild)

Während des Festivals werden an drei Orten in der Stadt kostenlos aktuelle Filme gezeigt. Darüber hinaus werden im Rahmen des Filmfestivals auch Preise an diverse Schauspieler verliehen. In diesem Jahr wurde beispielsweise Robert de Niro mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Besucher des Filmfestivals dürfen also darauf hoffen, einem ihrer großen Idole zu begegnen – und zwar nicht nur auf dem Bildschirm.

Die verschiedenen Preise werden von einer hochkarätig besetzten Jury vergeben. Auch in dieser finden sich viele internationale Stars – in diesem Jahr sitzen beispielsweise Daniel Brühl und Dakota Johnson in der Jury.

Der Reiz des jährlich stattfindenden Festivals besteht vor allem in seiner internationalen Ausrichtung. Neben marokkanischen Filmen werden Werke aus der ganzen Welt gezeigt. Auch hinsichtlich der Jurybesetzung legen die Veranstalter großen Wert auf Internationalität. Die diesjährigen Juroren stammen aus den USA, dem Libanon, Indien, Marokko, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Mexiko. So verwundert es nicht, dass das große Festival neben Einheimischen auch Besucher aus aller Welt vor die Großleinwände Marrakeschs bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite weiterempfehlen