Der Bahia Palast in Marrakesch

Im Auftrag des Großwesirs Si Moussa wurde während der Alawidenzeit im Jahr 1867 in der marokkanischen Stadt Marrakesch ein prachtvoller Palast von riesigen Ausmaßen erbaut. In den nachfolgenden Jahren erweiterte der Sohn des Wesirs, Bou Ahmed, den Palast noch um ein türkisches Bad, einen sogenannten Hammam. Außerdem ließ Bou Ahmed innerhalb der Palastmauern eine Moschee erbauen sowie einen wunderbaren, idyllischen Garten anlegen und nannte die Anlage fortan Bahia Palace, was soviel wie „Die Strahlende“ oder „Die Glanzvolle“ bedeutet.

Eine Anlage mit beeindruckenden Dimensionen

Der Bahia Palast hat eine Grundfläche von 8.000 m² und besitzt über 160 Räume, unzählige Patios und viele sogenannte Riads. Überall trifft man auf einen andalusischen und maurischen Baustil. Für eine Besichtigung und einen Rundgang durch die riesige Palastanlage sollte man sich am besten mehrere Stunden Zeit nehmen. Und dennoch ist es schier unmöglich, sich in der weit verzweigten Palastanlage ohne einen Führer zurechtzufinden. Ob in den Empfangssälen, den privaten Gemächern oder in den Innenhöfen, überall beeindruckt die orientalisch anmutende Bauweise des Bahia Palastes.

Bahia Palast 2

Prachtvolles Innenleben

Obwohl die Räume heute leer stehen, wirken sie noch immer eindrucksvoll und lassen die Pracht des luxuriösen Lebens der einst hier lebenden Herrscher erahnen. Fast in jedem Raum sind Fayencen, kunstvolle Fliesen aus Marmor, phantasievolle Mosaiken und Arabesken aus Stuck zu sehen. Die Zimmerdecken wurden im maurischen Stil aus Zedernholz geschnitzt und mit vielen kleinen Details verziert. Die herrlich angelegten Innenhöfe mit ihren Bogengängen und üppig bepflanzten Gärten laden zum erholsamen Verweilen ein.

Bahia Palast 1

Kulisse zahlreicher Filme

Die phantastische Kulisse des Bahia Palastes in Marrakesch zog auch die amerikanischen Filmemacher aus Hollywood an, sodass immer wieder die Drehgenehmigung für bekannte Filmprojekte erteilt wurde. Und so war der Bahia Palast mit seinen Zimmern, schattigen Innenhöfen und prachtvollen Brunnen u.a. Schauplatz für so erfolgreiche Filme wie „Der Wüstenlöwe“ oder „Lawrence von Arabien“. Bis in die heutige Zeit gilt der Bahia Palast in Marrakesch als einer der schönsten Paläste Marokkos und wurde daher von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Darüber hinaus wird der Bahia Palast aber auch immer wieder zur Unterbringung von namhaften Persönlichkeiten, wie beispielsweise von Staatsgästen, genutzt.

Bahia Palast 3

Öffnungszeiten

Der an der Rue de la Bahia und mit unmittelbarer Anbindung an die Rue Riad Zitoun el Jedid gelegene Palast kann in einzelnen Bereichen täglich in der Zeit von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt beträgt 10 Dirham.

Karte: Bahia Palast

Diese Seite weiterempfehlen
Aktivitäten Marrakesch

In Marrakesch gibt es allerei zu erleben, von Festivals über Museen bis hin zu abenteuerreichen Wüstentouren. Kosten Sie Ihren Urlaub voll und ganz aus.

Sport in Marrakesch

Marrakesch bietet eine Vielzahl von Sportgelegenheiten, ob nun Reiten, Motorsport oder Golf, für Sportler ist Marrakesch das reinste Paradies.