Sprache und Vokabular Marrakesch

Die marokkanische Sprache entwickelte sich ursprünglich aus dem Arabischen und wird auch „Neuarabisch“ genannt, seit der Kolonialisierung durch die Franzosen sprechen die meisten Marokkaner auch Französisch, wenn ein Marokkaner Englisch spricht, dann tut er das meist nur, um in seiner Arbeit, beispielsweise als Fremdenführer, erfolgreich sein zu können. Natürlich ginge es hier zu weit, zu versuchen, Ihnen die gesamte marokkanische Sprache beizubringen, deshalb werden hier einige der wichtigsten Wörter in Neuarabisch aufgeführt, die Ihnen bei Ihrem Aufenthalt in Marokko behilflich sein können, um sich zurechtzufinden. Diese Beispiele der Sprache werden in Lautschrift formuliert, damit es für Sie möglich ist, sie zu verstehen und einigermaßen korrekt wiederzugeben.

Falls Sie sich fragen, welche Vorteile es Ihnen bringt, die marokkanische Sprache zumindest teilweise zu erlernen, obwohl sie sich doch gut in Englisch verständigen könnten, so gibt es darauf eine einfache Antwort. Nicht jeder Marokkaner versteht die englische Sprache. In Europa ist es mittlerweile zur Normalität geworden, dass so gut wie jeder des Englischen mächtig ist, in Marokko ist dies jedoch nicht so. Zudem dürfte es für sie von großem Vorteil sein, Marokkanisch teilweise zu beherrschen, wenn sie versuchen, auf marokkanischen Märkten etwas einzukaufen, freuen sich die Händler häufig darüber, wenn Sie sich in ihrer Sprache verständigen können und sind möglicherweise bereit, für eine bestimmte Ware etwas mehr Preisnachlass zu gewährleisten. Wie bereits erwähnt, werden einige Beispiele der marokkanischen Sprache in Lautschrift folgen.

Lautschrift bedeutet in diesem Fall, dass Sie die genannten Vokabeln genau so aussprechen, wie sie hier geschrieben sind. Sie begrüßen einen Marokkaner einfach mit „La Bas“, was soviel wie „wie gehts?“ bedeutet. Falls Sie von jemandem so angesprochen werden, antworten sie mit „Beecher“ und fügen „Schuhgrad“ hinzu (gut, danke). Auf Märkten könnten ihnen die Worte „Zepta“ (Butter), „Chopps“ (Brot), „Dog“ (Kalb), „Lächim“ (Fleisch) und „Chroff Srirr“ (Lamm) behilflich sein. Falls Sie sich in einer Gaststätte befinden, sollten Sie beim Anstoßen „Bsacha“, was soviel wie „Prost“ bedeutet, sagen, um höflich zu sein. Nach einem Glas können sie mit „Gäss“ fragen.

Diese Seite weiterempfehlen
Geographie Marrakesch

Marokko bietet vielfältige Landschaftsformationen und durch seine Lage am Mittelmeer ist es ein von Touristen viel besuchtes Reiseziel.

Städtereisen Marrakesch

Marokko hat seinen Besuchern neben Marrakesch noch viele weitere schöne Städte zu bieten, bei denen sich ein Besuch lohnen wird.