Küche Marrakeschs

Kulinarisch zählt die Küche der marokkanischen Stadt Marrakesch zu den aufregendsten auf der ganzen Welt. Vor allem in kleineren Restaurants, fernab von der Standardküche der großen Hotelketten, erleben Sie eine vollkommen andere Esskultur, Ihre Geschmacksnerven werden begeistert sein. Zahlreiche Spezialitäten haben in dieser Region ihren Ursprung.

Tajine

Die marokkanische Tajine bezeichnet sowohl das Schmorgefäß als auch das Gericht, das in diesem zubereitet wird. Sie ist eine der landestypischen Speisen, welche ihren starken Geschmack durch die Würzung erhält. Die Variationen in der Zubereitung machen dieses Essen zu einem der beliebtesten des Landes. Die Tajines können aus Pute, Huhn, Taube oder Lamm gemacht werden, die Kette an Gewürzen kann von Safran über Knoblauch bis zu diversen Graden von Paprikapulver gehen. Die beliebteste Tajine-Spezialität in Marrakesch ist Lammleber, welche in dünne Scheiben geschnitten und in einer würzigen Marinade eingelegt wird. Das Lamm wird schlussendlich langsam gegart und erhält dadurch seinen einzigartigen Geschmack. Auch das K’dra wird sehr oft als Tajine zubereitet, Huhn wird mit Safran sowie Paprika eingerieben und mit Zwiebeln und Reis serviert.

Tajines - traditionelle Schmorgefäße
Tajine – in dem traditionellen Tongefäß wird das gleichnamige Gericht zubereitet

Mechoui

Freunde von Lamm sollten unbedingt Mechoui probieren, hierbei handelt es sich um ein gebratenes Lamm, das in einem eigens dafür angefertigten Ofen gegart und auf einem Tisch serviert wird. Jeder Gast kann sich seine Portion selber abschneiden und diese zusammen mit frischem, arabischem Brot verzehren.

Gemüse und Früchte

Eine sehr große Bedeutung nimmt in der Küche in der Umgebung von Marrakesch Gemüse ein. Tomaten, Paprikaschoten, Zwiebeln, Zucchini und andere Sorten werden in den verschiedensten Arten, entweder pur oder in Verbindung mit Fleisch und Fisch, zubereitet. Ebenso werden Früchte sehr oft in der marokkanischen Küche genutzt, für Kenner der europäischen Küche etwas vollkommen Neues, kommen die Früchte sehr oft in Verbindung mit Huhn, Pute oder auch Taube vor.

Couscous

Eines der bekanntesten marokkanischen Gerichte ist Couscous, der bei einem traditionellen Essen nicht fehlen darf. Er wird zusammen mit Gemüse oder Fleisch serviert, auch eine Kombination aus beiden ist möglich. Couscous gibt es auch in einer süßen Variante, hierbei wird er mit Puderzucker bestreut, mit Zimt, Rosinen, Pflaumen oder Datteln garniert und heiss serviert.

Nachspeisen

In Marrakesch gibt es einige köstliche Nachspeisen. Wenn Sie ein begeisterter Esser von Süssigkeiten sind, kommen Sie in Marrakesch voll auf Ihre Kosten. Ein frischer Orangensalat mit Datteln und Mandeln oder B’stilla, knusprige gebackene Teigblätter mit einer Mischung aus gemahlenen Mandeln, zerstoßenem Zucker oder Zimt bestreut, werden Sie begeistern. Die Teigblätter werden mit einer dicklichen Mandelcreme serviert. Auch der weiße Nougat ist eine besondere und sehr süße Versuchung.

Diese Seite weiterempfehlen
Geographie Marrakesch

Marokko bietet vielfältige Landschaftsformationen und durch seine Lage am Mittelmeer ist es ein von Touristen viel besuchtes Reiseziel.

Städtereisen Marrakesch

Marokko hat seinen Besuchern neben Marrakesch noch viele weitere schöne Städte zu bieten, bei denen sich ein Besuch lohnen wird.