Die Oetker-Gruppe eröffnet ein neues Palasthotel

21. Februar 2012, 14:50 Uhr

Die Oetker-Gruppe gab bekannt ein neues Palasthotel im April in Marrakesch zu errichten, es wird das erste Masterpiece-Hotel der Oetker Kollektion außerhalb Europas sein und bietet damit einen Touristenmagnet. Der Entwickler dieses Projekts ist Philippe Soulier, der zusammen mit dem französisch-algerischen Architekten Imaad Rahmouni die Architektur des Gebäudes mit viel Liebe zum Detail entwarf. Das Projekt beinhaltet 41 Suiten, Villen und Paläste außerdem einen 50 Hektar großen Garten, welcher Wasserläufe und Seen vorzeigt. Es können natürlich auch private Swimmingpools, elegante Poolvillas und private Gartenanlagen mit beheizten Pools gemietet werden.

Es werden unter anderen auch viele traditionelle Gerichte und Tee serviert, außerdem gibt es Fitnessräume, Teehäuser sowie Restaurants die den Urlaub vollkommen machen. Dazu kommen individuelle Freizeitangebote für groß und klein, um die Tradition von Marrakesch zu erleben werden Kamel- und Mountainbiketouren angeboten, allerdings können auch Angeboten wie Quad fahren oder eine Partie Golf wahrgenommen werden. Mit dem gestellten Jet-Service können Flüge zu allen Häusern der Oetker Kollektion angetreten werden. Mit Vorfreude äußerte sich Frédéric Picard, der General Manager mit:“Palais Namaskar ist eine Destination in sich selbst. Es verbindet europäische Maßstäbe der Luxushotellerie mit marokkanischer Kultur und wird so zu einem magischen Ort, an dem unsere Gäste unvergessliche perfekte Momente erleben können.” Die kosten beziehen sich auf mindestens 390€ pro Nacht, im Superior-Zimmer, für 2 Personen inklusive Frühstück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite weiterempfehlen