18 Löcher unter Palmen

5. August 2010, 16:35 Uhr

Während der Großteil von den weltweit ca. 16 Millionen Golfern überwiegend auf europäischem Boden spielt, möchte Marrakesch den Golfboom nutzen und in die oberste Liga des Sports Einzug halten. Marrakesch ist mit seinen 1.440.000 Hotelgästen und 5.334.000 Übernachtungen Jährlich der größte Tourismus-Magnet Marokkos.

Bereits seit den frühen 20ern wird in Marokko Golf gespielt. Auch König Hassan II schlug auf dem Royal Golf d´Marrakesch, einem 18 Loch Par72 mit 5658m, hin und wieder ein paar Bälle.10 Km von Marrakesch entfernt liegt der Club de la Palmaire, eine wahre Golfoase mit Seenlandschaft. Der neueste Golfplatz ist der Golf d´Amelkis. Palmen, Olivenbäume und das Atlasgebirge im Hintergrund machen ihn zum schönsten Golfplatz Marokkos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite weiterempfehlen